Laser

Laser in der Zahnmedizin

 

In keinem anderen Bereich der Zahnmedizin hat sich in den vergangenen Jahren so viel bewegt  wie auf dem Gebiet der Laser-Zahnheilkunde. Behandlungen per Laser genießen inzwischen einen exzellenten Ruf bei Patienten, die immer gezielter eine Praxis mit dieser Behandlungstechnik aufsuchen. Völlig zu Recht, denn ob Zahnfleischbehandlungen, Wurzelbehandlungen oder Bleaching: Laser bietet eine Fülle von Einsatzmöglichkeiten mit erstklassigen Behandlungs-Ergebnissen.

UV Schutzbrille für Laser

Was ist Laser?

Laser ist die englische Abkürzung für „Light amplication by stimulated emission of radiation“, zu Deutsch: „Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung“. Das bedeutet konkret: Der Laser produziert eine besondere Art des Lichts. Sein Strahl ist sehr energiereich und kann in verschiedenen Bereichen der Zahnmedizin sinnvoll eingesetzt werden.

Wichtig zu wissen: Es gibt keinen Universal-Laser, der sich für alle zahnmedizinischen Zwecke eignet. Jede Art von Gewebe reagiert anders. Hartgewebe wie Zähne und Kieferknochen oder Weichgewebe, wie zum Beispiel Zahnfleisch oder Mundschleimhaut, sprechen auf jeweils unterschiedliche Wellenlängen optimal an.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Im Vergleich mit herkömmlichen Methoden sind Laser-Behandlungen …

  • schonender und weniger schmerzhaft
  • häufig auch ohne lokale Betäubung durchführbar
  • im Ergebnis meist noch präziser
  • in besonders effektiver Weise keim- und bakterienreduzierend
  • mit nur minimaler Blutung und geringfügiger Narbenbildung verbunden
  • von einer schnelleren Wundheilung begleitet

Behandlungs-Spektrum

Der Laser in der Zahnmedizin gilt als wahres Multi-Talent im modernen Praxisalltag. In unserer Praxis kommt die Laser-Technologie schwerpunktmäßig in drei Bereichen zur Anwendung:

1. Parodontologie (Zahnfleischbehandlung) und Chirurgie: Laser statt Skalpell

Die konventionelle Zahnfleisch-Behandlung erfordert oft einen chirurgischen Eingriff, der für den Patienten mit erheblichen Belastungen verbunden ist. Laser ermöglicht eine wesentlich schonendere Entfernung von entzündlichem Gewebe als bisher, mit minimalen Blutungen und  maximaler Substanzschonung. Nähte sind nicht mehr nötig.

Zudem treten deutlich weniger Schmerzen und Schwellungen auf, auch nach der Behandlung. Der Bakterienbefall wird dank Laser sehr präzise bekämpft. Das Zahnfleisch-Gewebe regeneriert sich sehr gut. Die Parodontose kommt zum Stillstand.

Auch bei anderen chirurgischen Eingriffen tritt dank Laser eine spürbar schnellere Wundheilung ein.


2. Endodontie (Wurzelbehandlung):
Schmerzfrei, keimfrei

Dank Laser-Behandlung wird eine sehr hohe Keimreduktion erreicht (über 99 %). Befallenes Gewebe wird druck- und vibrationsfrei entfernt, Wurzelkanäle werden bis in die maximale Tiefe gründlich sterilisiert. Selbst hartnäckige Bakterien lassen sich effizient beseitigen. Die Patienten freuen sich über einen zügigen Heilungsprozess.

 

3.  Bleaching (Zahnaufhellung):
Sofort sichtbar, schmerzfrei

Bleaching-Verfahren per Laser sind hocheffektiv. Die gewünschten Zahn-
aufhellungen werden sofort sichtbar und halten lange an. Vergilbungen werden ohne jegliche Nebenwirkungen schonend entfernt. Die bei herkömmlichen Verfahren unvermeidlichen Schmerzen treten bei der Lasermethode überhaupt nicht auf.

Lassen Sie uns gemeinsam klären, ob wir auch Ihnen mit unserem Laser helfen können! Gerne informieren und beraten wir Sie umfassend in einem persönlichen Gespräch.